fbpx
Weihnachtlicher Kranz zum Aufhängen – dasherzallerliebste Magazin
1382
post-template-default,single,single-post,postid-1382,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-16.7,qode-theme-ver-16.7,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

Weihnachtlicher Kranz zum Aufhängen

Weihnachtlicher Kranz auf grauer Wand

Weihnachts-Wandschmuck selbst gemacht!

Von draus‘ vom Walde komm ich her, ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!
Die letzten Blätter fallen von den Bäumen, die Wintermäntel sind längst ausgepackt und in den Straßen riecht man die Kamine schon von weitem. Der Herbst neigt sich dem Ende zu und Weihnachten steht früher vor der Tür als man meinen würde! Um nicht unvorbereitet in die Adventszeit zu stolpern, haben wir uns ein super einfaches Weihnachts-DIY überlegt, das Du problemlos Zuhause nachbasteln kannst.

Rustikale Eleganz in voller Pracht – dieser Kranz sorgt garantiert für leuchtende Augen und staunende Blicke, wenn Du verkündest, dass Du ihn selbst gebastelt hast! Sieht kompliziert aus, ist aber ein Klacks, wenn man nur weiß wie! Natürlich musst Du dich dabei nicht exakt an unsere Tipps halten, wenn Du eigene Ideen hast, die besser zu Dir passen: lass Deiner Kreativität freien Lauf und tob dich aus!

Du brauchst:

Draht
Spitzenband
Bindegarn
Weidenkranz
Gartenschere
Christbaumkugeln
Tannenzweige

Und so geht’s:

Zunächst musst Du die abgeschnittenen Tannenzweige – wir empfehlen eine Länge von etwa 10 bis 20 cm – in die Zwischenräume des Weidenkranzes stecken (1). Versuch so wenige Zwischenräume wie möglich zu lassen!
Fixiere die Zweige im Anschluss daran mit einem kurzen Stück Draht, indem Du ihn mehrmals um das Tannengrün herumwickelst (2). Beachte dabei, dass Du ihn unter den Nadeln herumführen solltest, damit diese nicht zusammengedrückt werden und man den Draht am Ende nicht mehr sieht.
Jetzt kannst Du ein 20 bis 30 cm langes Stück von deinem Band abschneiden (3). Diesen knotest Du auf der Rückseite des Kranzes an die Weidenzweige, damit man auch den Knoten nicht mehr sieht (4). Schon fertig! Nun kannst Du den Kranz an der entstandenen Schlaufe aufhängen.

Pimp it!

Optional kannst Du dir nun ein weiteres Stück Band oder Faden nehmen, wir haben uns hier für eine natürlich aussehende Jutekordel entschieden und deine Kugeln anbinden.

Wir haben uns für unseren Kranz für unsere Christbaumkugeln Venedig entschieden, aber natürlich hast Du auch hier die freie Wahl! Wir finden jedoch, dass sie super mit den Weidenzweigen und dem Grün der Tanne harmonieren!

Natürlich passt der Kranz damit auch toll zu Deinem Weihnachtsbaum! Dazu findest Du bei uns auch den passenden Zier-Weidenkorb für den Christbaum, mit dem Du dem Look den letzten Schliff geben kannst!

Wir sind neugierig!
Wir würden uns natürlich total freuen, wenn Du uns deine Ergebnisse entweder per Mail an magazin@dhal.de schickst oder uns bei Instagram @dasherzallerliebste mit dem Hashtag #dhalmag auf Deinem Post markierst!

Und jetzt: Viel Spaß beim Nachmachen!

 

Das haben wir verwendet:

Draht*
Spitzenband*
Bindegarn*
Weidenkranz*
Gartenschere*
Christbaumkugeln

*Amazon Affiliate Links

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben