fbpx

Das wohl einfachste Dhal Rezept der Welt!

 

Mein Name ist Tanja, aka Scorpionmind auf Instagram und Youtube, und ich beschäftige mich leidenschaftlich gern mit dem Thema vegane Ernährung! Als das Team vom dasherzallerliebste Magazin mich fragte, ob ich nicht Lust hätte eines meiner Rezepte hier zu teilen, war mir natürlich direkt klar welches Rezept das sein würde: Denn was passt denn besser zum dhal-mag als ein Dhal Rezept?Ich lebe in Berlin und habe es mir zur Aufgabe gemacht, vegane Ernährung so einfach, schnell und clean wie möglich zuzubereiten. Denn vegane Gerichte müssen keinesfalls langweilig oder fad sein und genau das möchte ich zeigen. Ich will mit meinen veganen Rezepten beweisen, dass vegan sein gar nicht so kompliziert ist. Seit etwa 3 Jahren lebe ich selbst vegan und weiß deshalb auch wie schwierig es zu Beginn sein kann, sich mit neuen Lebensmitteln vertraut zu machen. Mit meinen veganen Rezepten möchte ich Dir auf meinem Blog und vor allem auf Instagram und Youtube den Einstieg in eine vegane Ernährung erleichtern und dich einfach neugierig darauf machen, das vegan Kochen einfach mal auszuprobieren.Mach dich gefasst auf das einfachste Dhal Rezept der Welt, das Du mit ganz wenigen Zutaten selbst zubereiten kannst. Mein Rezept kommt ohne komplizierte und ausgefallene Zutaten aus – Versprochen! Du findest alles im Supermarkt bei dir um die Ecke.

Mein einfaches Linsen Dhal

Wer sagt, dass leckeres Essen immer kompliziert zubereitet werden muss, der liegt in diesem Fall absolut falsch! Denn mit ein paar ganz einfachen Zutaten kannst Du etwas ganz großartiges zaubern, das nicht nur satt macht, sondern auch noch super gut schmeckt.

Die Zutaten für das Dhal Rezept werden auf einem Tisch präsentiert. Es werden Tomaten, Knoblauch, rote Linsen, Zitrone, Gewürze und Koriander für das Dhal verwendet.

Ein Dhal, also ein klassisches indisches Linsengericht, wollte ich nun schon lange mal ausprobieren, bin aber leider immer wieder von anderen Leckereien abgelenkt worden. Dabei haben mir meine Freunde immer so von ihrem Linsencurry vorgeschwärmt! Jetzt ist aber endlich die Zeit gekommen es selbst auszuprobieren und ich muss sagen, dass ich mich ein wenig ärgere, dass ich so lange mit diesem veganen Rezept gewartet habe.

Wenn Du dich in das Thema Dhal vertiefst wirst Du schnell feststellen, dass viele Dhal Rezepte nach ganz besonderen Zutaten verlangen, die Du nicht typischerweise zuhause hast. Das ist ja auch kein Wunder, denn die traditionelle indische Küche ist geprägt von Gewürzmischungen mit den exotischsten Gewürzen.

Wie Du allerdings schon weißt ist mein Mantra: Gesundes veganes Essen einfach, schnell und clean zuzubereiten! Deshalb habe ich die Zutatenliste so reduziert, dass mein Dhal natürlich noch immer köstlich schmeckt, gleichzeitig aber mühelos umsetzbar ist. Hier kommt also mein angepasstes und vereinfachtes Rezept für Dhal Einsteiger. Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Nachkochen!

Gerne kannst Du anschließend auch auf meinem Profil vorbeischauen und mich wissen lassen, wie es Dir geschmeckt hat – ich würde mich sehr über dein Feedback freuen!

Zubereitung:

Die Zubereitungszeit beträgt etwa ,
Dieses Dhal Rezept ist für 2-3 Personen.

 

Zutaten

  • 250g rote Linsen
  • 3 Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400ml Gemüsebrühe
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2 ELCurry Gewürzmischung
  • 1/2 EL Kümmel
  • Pfeffer
  • ein Bund Petersilie oder Koriander

Zubereitung

  1. Schneide die Knoblauchzehen in kleine Stückchen und dünste diese in einem Topf auf hoher Hitze für eine Minute an.
  2. Füge den Knoblauch, den Kümmel und das Curry hinzu. Reduziere die Hitze auf Mittelstufe und rühre bis sich alle Aromen gebildet haben.
  3. Gib nun die abgewaschenen roten Linsen hinzu und lasse diese auch für etwa eine Minute andünsten.
  4. Lösche die vermischten Zutaten mit Gemüsebrühe ab.
  5. Würfel die Tomaten und gib sie auch zu den roten Linsen.
  6. Setze den Deckel auf den Topf und lass es für 20 Minuten bei niedriger Hitze köcheln.
  7. Schneide die Petersilie klein oder trenne den Koriander vom Stängel und verrühre die Blätter in dein Dhal.
  8. Schmecke alles mit Pfeffer, Salz und Zitronensaft ab.
  9. Am besten schmeckt das Linsencurry mit etwas Brot und (wenn Du es feurig magst) Chillisauce!

 

Das Bild zeigt klein gehackte Tomaten auf einem Holzschneidebrett. Die Tomaten werden für ein Dhal Rezept benutzt. Dabei handelt es sich um ein Linsengericht, was den Ursprung in Indien hat

Das Linsengericht ist in einem Luppenteller angerichtet. Dazu wird neben dem Teller Brot anrichtet. Das Dhal hat eine kräftige Orange-rote Farbe und wird mit einem Holzlöffel gegessen. Oberhalb des Tellers liegt ein Geschirrtuch. Unterhalb des Tellers ist ein Glas zu sehen, dass mit roten Linsen gefüllt ist. Man sieht das alle Zutaten aus dem Dhal Rezept verwendet worden sind.

Anrichten:

Das Anrichten ist für mich total wichtig und gehört zum Kochen einfach dazu! Denn meinen Gästen eine meiner Kreationen auf schönem Geschirr zu präsentieren macht gemeinsames Essen zu einem noch schöneren Erlebnis. Ich mag es, wenn mein Geschirr schlicht aber besonders ist. So stelle ich sicher, dass das Geschirr nicht vom Hauptdarsteller – dem Essen – ablenkt. Das Tosca Geschirr finde ich absolut perfekt, denn durch seine kleinen Details und die vielen praktischen Größen sieht es fast zu jedem Essen toll aus. Aus diesem Grund bin ich übrigens erst auf dhal.de gestoßen – das Tosca Geschirr gehört nämlich zum festen Sortiment von dasherzallerliebste.

Und jetzt wünsche ich Dir einen Guten Appetit! Lass es Dir schmecken!

P.S Für einen passenden Nachtisch schau gerne mal in der Rezepte-Kategorie hier auf dem Blog.

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben